Drucken

Einsatzübung VU eingeklemmte Person

Geschrieben von Kommando am .

mit dem Roten Kreuz Haag/H., FF Hohenzell, FF Geiersberg und FF Pramerdorf

Übungsannahme war ein Unfall mit einem Traktor mit Rückezange und Frontlader und 2 Autos mit jeweils einer eingeklemmten Person! 
Die Gruppe vom RLF Hohenzell wurde vom Einsatzleiter OBI Jürgen Gurka zur Bergung des Fahrers vom Auto, der unter die Frontladerschaufel des Traktor geraten war, eingeteilt. Ein Teil der Mannschaft der FF Geiersberg und FF Pramerdorf bauten den Brandschutz auf, ein Teil wurde für den Lotsendienst abgestellt und die restliche Mannschaft übernahm die Bergung der Fahrerin des Autos, das auf den Baum in der Rückezange aufgefahren war und eine Pfählung erlitt!
Das Rote Kreuz Haag am Hausruck übernahm die Erstversorgung der Verletzten und die Patientenbetreuung! Der Einsatzleiter des Roten Kreuz gab vor, auf welchem Weg die verletzte Fahrerin geborgen werden sollte.
Besonderes Augenmerk wurde auf die Kommunikation und die Zusammenarbeit der Einsatzorganisationen gelegt!
Bei der Nachbesprechung vor Ort und der Abschlussbesprechung in der Hausruckstubn wurde nochmals auf die eine oder andere Sache aufmerksam gemacht, bei der Verbesserungspotenzial gesehen wurde!
Das Team, das die Übung ausgearbeitet hat, Jakob Mittendorfer vom Roten Kreuz, BI Christian Asböck und HBI Thomas Oberndorfer bedankten sich für die zahlreiche Teilnahme an der Übung. Das Rote Kreuz war mit 2 Autos und 12 Personen, FF Hohenzell mit dem RLF und 6 Mann, FF Geiersberg mit dem LFB-A2, MTF, HEU und 14 Kameradinnen und Kameraden und FF Pramerdorf mit 15 Kameradinnen und Kameraden anwesend.
Ein Dank gilt auch den Statisten und den Fotografen! Vom RK Jakob Simharl und für die Feuerwehr Stefan Reitböck.
Besonders bedanken wir uns bei Robert Weber, OAW für Ausbildung im Abschnitt Ried-Süd, er beobachtete unsere Übung und dankte allen für die gute Ausführung und Teilnahme.